Mexiko rückt auf der Suche nach grüner Energie zurück

Energie, das wichtigste Wort heute, das die Entwicklung und Aktivitäten des Menschen definiert. In den letzten Tagen haben wir Nachrichtenseiten mit Informationen über Stromausfälle, Licht, Energie und Winterstürme sowohl in Mexiko als auch in den USA gesehen. Aber wie wird diese Energiekrise angegangen?

Es ist wichtig zu verstehen, dass Energieprobleme viel mehr als die aktuelle Passage beinhalten. Dies bedeutet, dass Energie viel mehr ist als Kabel, die mit Licht ausgestattet sind, sondern Ressourcen, insbesondere natürliche Ressourcen.

Seit Beginn der Stromausfälle in Nordmexiko hat die Regierung auf Netzwerkausfälle aufgrund schlechten Wetters hingewiesen. Bis zu einem gewissen Grad versteht man, dass die menschliche Struktur der Natur erliegen kann, aber das ist keine Neuheit.

Das eigentliche Problem ist, dass die Stromausfälle aufgrund fehlender Ressourcen fortgesetzt werden. Auf einer Konferenz gab der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador bekannt, dass die Aktivierung von Kohle- und Heizölanlagen angeordnet wurde, um den Energiemangel im Land zu bekämpfen.

Woher kommt der Energiemangel? Die allgemeine Quelle ist US-Gas, das ausgesetzt wurde und Tausende ohne Strom oder Heizung gelassen hat. Als Antwort hat der Präsident von Mexiko Folgendes getan:

“ Wir stehen vor dem Problem, weil wir Anlagen starten, die kein Gas benötigen, wir Brennstoffanlagen mit Kohle starten, um dem Notfall zu begegnen, und eine ganze Planung durchgeführt wird, damit den Menschen nicht die Energie ausgeht… „- AMLO.

Rückfall in Richtung umweltschädlicher Energie in Mexiko
Es gibt kein besseres Szenario als eine Krise, um die Ideen zu fördern, die eine bessere Zukunft vorschlagen. Beim Thema Energie hat sich die Welt der Ersetzung fossiler Brennstoffe durch saubere Energie zugewandt. Warum?

Saubere Energie trägt nicht nur zum Umweltausgleich bei, sondern bedeutet langfristig auch höhere Erträge bei niedrigen Kosten. Auch eine zuverlässigere Versorgung als fossile Brennstoffe kann Stromausfälle reduzieren.

Die durch Naturphänomene verursachte Energiekrise – die auch Auswirkungen fossiler Brennstoffe sind – ist jedoch das Ergebnis eines historischen Energiemissbrauchs.

Als diese Ressourcen entdeckt wurden, wussten wir, dass sie Gold für die Entwicklung der Zivilisation waren, aber jeder Gewinn hat Kosten und fossile Brennstoffe zahlen hohe Kosten. Heute verlangt der Planet von uns, Ressourcen weise zu nutzen oder an Übernutzung zu sterben.

Mexiko geht in die andere Richtung und die Auswirkungen werden sichtbar. Es ist dringend erforderlich, in die Entwicklung sauberer Energie zu investieren und diese zu fördern, obwohl diese nicht zu 100% ökologisch sind, wenn sie einen höheren Prozentsatz als fossile Brennstoffe aufweisen.

Um einen erneuten Energiemangel zu vermeiden und sogar die Energieverteilung zu verbessern, muss man sich dem neuen Panorama nähern. Die heutigen Effekte kosten uns viel mehr als eine Investition in die Zukunft, die die Energie in Mexiko sichtbar verbessern könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.