Große Adria: Der verlorene Kontinent unter Europa, den die Wissenschaft wiederbelebt

Vor etwa 240 Millionen Jahren bewegte sich die Erde des Planeten mit großer Intensität. Die Große Adria trennte sich damals von Nordafrika, um sich so weit zu bewegen, dass sie sich 120 Millionen Jahre später unter Südeuropa befand.

Von der großen Oberfläche der Adria sind nur wenige Spuren erhalten geblieben, aber einige scheinen in den lokalen Gebirgszügen verloren gegangen zu sein. Aufgrund der geologischen Ähnlichkeiten in der Nähe des Mittelmeers haben Wissenschaftler die Möglichkeit der Existenz eines alten Kontinents aufgezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.