„Earthrise“: Amanda Gormans Gedicht über den Klimawandel

Nach ihrer Teilnahme an der Amtseinführung von Joe Biden als Präsident der Vereinigten Staaten wurde Amanda G. als eine der bemerkenswertesten jungen Stimmen des Jahrhunderts wiedergeboren. Aber es war lange vor diesem politischen Akt, dass sich Amanda Gorman dank ihres herrischen Gedichts Earthrise von der Masse abhob.

Wir haben in der Geschichte der Menschheit gelernt, dass Worte einen großen Schritt machen. Manchmal nutzen die Charaktere, die sie deklamieren, ihre Stärke und Klarheit, um Massen positiv oder negativ zu bewegen.

Es liegt an jedem von uns zu wissen, auf welche Strömung er sich zubewegt und welche Diskurse er aufnimmt und welche nicht. Schließlich ist so die Zivilisation entstanden; Aus großen Worten haben wir beschlossen, uns zu verändern und zu handeln.

Das Gedicht Earthrise, das Amanda Gorman geschrieben hat, ist Teil der Initiative Climate Reality Project. Diese Organisation ist für die Verbreitung von Informationen verantwortlich, um das Bewusstsein zu schärfen und Maßnahmen zum Klimawandel zu fördern (absorbieren und handeln).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.