“ Earthrise“: Amanda Gormans Gedicht über den Klimawandel

Nach ihrer Teilnahme an der Amtseinführung von Joe Biden als Präsident der Vereinigten Staaten wurde Amanda G. als eine der bemerkenswertesten jungen Stimmen des Jahrhunderts wiedergeboren. Aber es war lange vor diesem politischen Akt, dass Amanda Gorman dank ihres herrischen Gedichts Earthrise unter den Massen hervorstach.

Wir haben in der Geschichte der Menschheit gekauft, dass Worte einen großen Schritt machen. Manchmal ernähren sich die Charaktere, die sie rezitieren, von ihrer Stärke und Klarheit, um Massen positiv oder negativ zu bewegen.

Es liegt an jedem von uns zu wissen, welche Strömung zu bewegen und welche Diskurse zu absorbieren und welche nicht. Immerhin wurde so die Zivilisation geformt; Aus großen Worten haben wir beschlossen, uns zu verwandeln und zu handeln.

Das Earthrise-Gedicht, das Amanda Gorman geschrieben hat, ist Teil des Climate Reality-Projekts. Diese Organisation ist für die Verbreitung von Informationen verantwortlich, um das Bewusstsein zu schärfen und Maßnahmen gegen den Klimawandel zu fördern (absorbieren und handeln).

Die Grundhandlungen des Menschen bleiben im Wesentlichen gleich: Wir hören zu, wir sprechen, wir schreien, wir essen, wir bewegen uns usw.Die einzige Fähigkeit, die uns von anderen Wesen unterscheidet, ist jedoch, dass wir über das hinaus sprechen und denken können, was wir beobachten.

Dieses Gedicht ist genau eine Hommage an das Einzigartigste des Menschen: die Fähigkeit, über seine Umgebung hinaus zu sehen und zu verstehen. Durch die Beobachtung eines Bildes auf der Erde, das 1968 von Apollo 8 aufgenommen wurde, gibt Gorman eine bewegende Rezitation über die unglaubliche Welt ab, die wir „Zuhause“ nennen.

Text Earthrise
Am heiligabend 1968, astronaut Bill Anders
nahm ein Bild von der Erde
während Apollo 8 den Mond umkreiste.
Diese drei Jungs sind
Überraschung
aus seinen Augen sehen
Unser Planet sah aus wie ein Ausgang von der Erde
Eine blaue Kugel, die über dem grauen Horizont des Mondes schwebt,
mit tiefen Ozeanen und silbrigem Himmel.

Es war der erste Blick unserer Welt auf sich selbst.
Unsere erste Chance, eine gemeinsame Realität zu sehen,
Eine erklärte Position und Gemeinsamkeit;

Ein Blick in den Spiegel unseres Planeten,
Und als sich die Drohungen näherten,
Unsere eigene Dringlichkeit wurde klarer,
Wie wir erkennen, dass wir nichts mehr lieben
dass dieser schwimmende Körper wir alle zu Hause nennen.

Haben gewusst
dass wir in der Mitte stecken
klimawandel, manche sagen das
verschwinden,
während andere einfach beten
um einen weiteren Tag zu überleben;
Weil sie die Dunklen, die Unterdrückten, die Armen sind,
Wer, wenn die Katastrophe
deklariert fertig,
sie leiden immer noch mehr als jeder andere.

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit,

Davon sind Sie sich sicherlich bewusst.
Es ist traurig, aber ich kann ihnen nicht helfen.
kenne eine unbequeme Tatsache, weil
es ist die Klärung der Tatsachen, die uns dazu bringen, zu handeln und nicht zu warten.

Dann sage ich dir das, um dich nicht zu erschrecken.,
aber um dich vorzubereiten, dich herauszufordern
eine andere Realität träumen,

Wo trotz der Unterschiede
Wir alle kümmern uns um den Schutz dieser Welt,
Dieser blaue Marmor gespickt, dieses kleine wahre Wunder
Begeisterung und Mut sammeln
Um zu sehen, wie wir dienen können
Unserem Planeten. Du musst kein Politiker sein
Damit Ihre Mission ist es zu bewahren, zu schützen,
Um dieses eine Zuhause zu bewahren
was ist unser,
Um Ihre einzigartige Kraft zu nutzen
Den nächsten Generationen den Planeten zu geben, den sie verdienen.

Wir demonstrieren, schaffen, verteidigen.
Wir achten auf diese unangenehme Wahrheit, weil wir alles andere als nachsichtig sein müssen
mit der Zukunft unserer Jugend.

Und während dies ein Training ist,
um die Zukunft unseres Planeten zu erhalten,
keine Probe. Die Zeit ist
Jetzt
Jetzt
Jetzt,
Weil die Umkehrung des Schadens,
und der Schutz einer solchen universellen Zukunft
es sollte nichts geben, aber kontrovers.

Also, Erde, hellblauer Punkt
Wir werden dich nicht enttäuschen.

So wie wir uns entscheiden, zum Mond zu gehen
Wir wissen, es ist nie zu früh,
Hoffnung zu wählen.
Wir beschließen, mehr zu tun, als uns der
Klimawandel
Wir beschließen, es zu beenden:
wir weigern uns zu verlieren.
Gemeinsam tun wir dies und mehr
Nicht weil es zu einfach oder nett ist
aber weil es notwendig ist,
denn mit jeder Morgendämmerung tragen wir
das Gewicht des Schicksals dieses Himmelskörpers, der einen Stern umkreist.
Und so schwer dieses Gewicht auch klang, es hält uns nicht zurück.,
aber es hält uns geerdet, stabil, bereit,
weil eine Umweltbewegung dieser Größe
es ist einfach eine andere Form einer Erderhebung.

Um es zu sehen, schließe deine Augen.
Stellen Sie sich vor, dass wir alle, die Führer in diesem Raum
und außerhalb dieser Mauern oder in den Fluren, alle
change makers wir sind in einem Raumschiff,
schweben wie ein silbernes Floß
im Weltraum, und wir sehen das Gesicht unseres Planeten wieder.
Genießen Sie die Aussicht;
Wir erleben sein rundes Grün und helles Blau, es
das inspiriert uns, uns tief und ganz zu fragen:
Was können wir tun?
Öffne deine Augen.
Wisse, dass die Zukunft von
dieser weise Planet ist
abzusehen:
genau in uns allen. Vertrauen in
dieser Aufstieg der Erde.
Wir alle bringen Licht in spannende Lösungen, die noch nie getestet wurden
Weil es unsere Hoffnung ist, die uns in unserem unnachgiebigen Kern bittet,
Erhebt euch weiter für ein Land, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.