Aserbaidschan feiert letzten Dienstag vor Novruz

Aserbaidschan markiert heute den letzten Dienstag vor dem Novruz-Feiertag. Die Menschen feiern an diesem Tag das Erwachen der Erde.

Die Erde Dienstag ist voll von Ritualen und alten Traditionen. Der Tag gilt als der festlichste mit Kerzen auf dem Tisch, gekochten Gerichten und zubereiteten Süßigkeiten.

Traditionell zündete jede Familie Fackeln auf dem Dach ihrer Häuser nach Anzahl der Familienmitglieder an. Heute zünden Menschen anstelle von Fackeln Kerzen in Häusern an, je nach Anzahl der Familienmitglieder. Jeder wählt eine Kerze und macht einen Wunsch.

Eine weitere Tradition der Feier am letzten Dienstag ist das Wahrsagen auf einem Ring. Am letzten Dienstag hören junge Mädchen und Jungen heimlich Gespräche in den Häusern der Nachbarn.

Diese Tradition wird auch als „Gulag Faly“ bezeichnet. Wenn sie etwas Positives hören, bedeutet dies, dass ihre Wünsche wahr werden.

Aserbaidschaner glauben auch, dass es sieben Punkte auf dem letzten Dienstag Tisch geben sollte und ihre Namen sollten alle mit dem Buchstaben „S“ in Aserbaidschanisch beginnen. Zum Beispiel Wasser (su), Weizensprossen (Samani), Sumakh, Essig (Sirke), Sabzi (Grüns), Zwiebel (Sogan), Knoblauch (Sarimsag) usw. Außer für die aufgeführten Gerichte sollte es einen Spiegel geben.

Salz, Wasser, Geld, Brot, Streichhölzer, Öl und Milchprodukte sollten am Dienstag nicht von zu Hause aus gegeben werden.

Der letzte Dienstag vor Novruz sollte zu Hause verbracht werden. Andernfalls feiern Sie den Urlaub sieben Jahre lang außerhalb Ihres Hauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.